Letzte Nachrichten
21.09.2020 19:19

Klasse Leistungen zu den TLM im Block der U14 und Herbstsportfest am 19.09.2020 in Ohrdruf

> mehr
15.04.2020 10:25

Absage Frühjahrsmeeting am 10.05.2020 in Eisenach

> mehr
13.03.2020 17:43

!!! Ergebnisse Winterlaufserie Cupwertung !!!

> mehr
Wettkampftermine
12.09.2021 18:26

10.Herbstsportfest des Eisenacher LV

> mehr
09.05.2021 18:25

10.Frühjahrsmeeting des Eisenacher LV

> mehr
13.11.2020 10:20

Jahreshauptversammlung des Eisenacher LV am 13.11.2020

> mehr

Aktuelles - Details

Erfolgreicher Abschluss der 4.Winterlaufserie des Eisenacher LV


Bei sonnigem Wetter und Temperaturen um die 18°C und mit einer Teilnehmerzahl von knapp 130 Läuferinnen und Läufer auf den beiden Wertungsstrecken, war der 3. Lauf und damit letzte Lauf der Winterlaufserie 2014, wieder ein großer Erfolg. Auf den Kinderstrecken über 1,0km und 2,0km gingen insgesamt 28 Kinder auf ihre Runde.
Pünktlich 11:40 Uhr erfolgte der Start über die 11,3km Distanz. Nachdem alle Läuferinnen und Läufer die Schleife am Sportplatz gelaufen sind, wurden diese mit großem Applaus von den Läuferinnen und Läufern der 5,5km Strecke auf die Strecke geschickt. Nachdem alle Starter der 11,3km Distanz die Schleife absolviert hatten, wurden die Starterinnen und Starter des 5,5km Hauptlaufes auf die Strecke geschickt. Bei optimalem Laufwetter war auch vielleicht mit einem neuen Streckenrekord zu rechnen. Und so kam es auch. Als Erster ins Ziel lief auf der 5,5km Distanz, Stefan Zimmermann (M30) von der LG Ohra Energie, in einer Zeit von 19:02min. Damit stellte er einen neuen Streckenrekord über die 5,5km Distanz zum Abschluss der Winterlaufserie 2014 auf und verbesserte damit seine eigene Laufzeit vom 2.Lauf um 27 Sekunden. Den 2.Platz belegte Peter Leihbecher (M40) vom SV Ichtershausen in einer Zeit von 19:38min vor dem Drittplatzierten, Rico Bechmann (M30) von den Sonntagsläufern Tambach-Dietharz, in 20:49min. Bei den Frauen siegte Beate Ernst (Sonntagsläufern Tambach-Dietharz) in einer Zeit von 22:56min und knackte ebenfalls damit einen neuen Streckenrekord bei den Frauen über die 5,5km. Sie verbesserte damit, den in der Familie erlaufenen Rekord von Anna-Marie Ernst (ebenfalls von den Sonntagsläufern Tambach-Dietharz) aus dem 2.Lauf der diesjährigen Serie, um genau 1Minute und 1Sekunde. Den 3.Platz belegte in einer Zeit von 25:46min, Emilia Löcher vom SV Creaton Großengottern.
Der Lauf über die 11,3km Strecke, wurde von Tobias Kellner (M)aus Faulungen angeführt. In einer Zeit von 40:41min durchlief er als Erster der 11,3km Läufer, die Lichtschranke. Dahinter kam in 41:07min, Kai Malzahn (M35) von der RTV Haselgrund auf den 2.Platz und knapp dahinter in 41:23min auf den 3.Platz, Marko Weber (M40) vom TV Barchfeld. Bei den weiblichen Starterinnen siegte über die 11,3km Distanz, die Dauersiegerin, Lydia Walther (W30) von der RLV/LG Süd in 48:19min. Ihre gelaufene Zeit aus dem 2.Lauf mit Streckenrekord von 46:47min, konnte sie im letzten Lauf nicht unterbieten. Auf den 2.Platz kam Silvia Bärwolf (W50) vom Lauftreff Breitungen in einer Zeit von 50:26min. Den 3.Platz belegte Katrin Dinkel (W40) von der SV Normania Treffurt in einer Zeit von 52:50min.
Nachdem alle Läuferinnen und Läufer im Ziel waren, konnte die Einzelwertung des Dritten und letzten Laufs der Winterlaufserie 2014 ausgewertet werden und im Anschluss erfolgte dann die Cupwertung bei der Teilnahme an allen drei Läufen der Winterlaufserie. Hierfür war wieder das Team von der Fa. Sportident vor Ort, die für die Auswertung und den Urkundendruck zuständig waren.
Bei den Männlichen Teilnehmer über die 5,5km Strecke belegte in der Cupwertung den 1.Platz, Peter Leihbecher von der SV Ichtershausen in einer Gesamtlaufzeit von 01:00,46min. Den 2.Platz belegte Rico Bechmann von den Sonntagsläufern Tambach-Dietharz in 01:03,43min und auf den 3.Platz kam Bert Steinwachs vom SV Normania Treffurt in einer Zeit von 01:06,52min. Bei den Weiblichen Teilnehmerinnen siegte in der Gesamtwertung über die 5,5km, Beate Ernst von den Sonntagsläufern aus Tambach-Dietharz mit einer Gesamtlaufzeit von 01:12,53min vor Ihrer Vereinskameradin Anna-Maria Ernst in 01:14:40min. Nicole Nussbicker vom Tabarzer SV belegte in 01:24,01min und den 3.Platz belegte. Als Preis bekamen die erfolgreichen Läuferinnen und Läufer einen Pokal und ein Präsent überreicht. In der Cupwertung auf der 11,3km Distanz siegte bei den Männern, Kai Malzahn vom RTV Haselgrund in einer Gesamtlaufzeit von 02:07,59min. Auf den 2.Platz folgte Tobias Kellner aus Faulungen in 02:09,17min, vor Marko Weber vom TV Barchfeld in einer Zeit von 02:11,54min. Bei den Frauen über die 11,3km Gesamtwertung siegte Lydia Walther vom RLV/LG Süd in 02:24,42min vor Silvia Bärwolf vom Lauftreff Breitungen in einer Zeit von 02:40,06min und Katrin Dinkel aus Treffurt in 02:43,54min. Auch diese Läuferinnen und Läufer wurden mit einem Pokal und einem Präsent geehrt.
Die kompletten Ergebnisse stehen auf der Homepage des Eisenacher LV oder unter Sportident.com.
Die Winterlaufserie war wieder ein toller Erfolg. Insgesamt waren an allen drei Läufen über 370 Starter auf beide Laufstrecken von 5,5km und 11,3km am Start. 53 Aktive nahmen an allen drei Läufen teil und kamen somit in die Cupwertung der Winterlaufserie 2014. Für das Organisationsteam mit Peter Andres als Verantwortlichen der Winterlaufserie, konnte zum Abschluss der Laufserie wieder ein positives Resümee gezogen werden.
Zum Abschluss der Winterlaufserie 2014 nochmal ein Dankeschön an alle fleißigen Helferinnen und Helfer, an alle Eltern des Eisenacher LV. Ein Danke an die Helfer des DRK - Eisenach, die mit Ihrem Einsatzfahrzeug an der Strecke waren, um eventuell bei Bedarf schnell handeln zu können. Erfreulich, dass die Helfer des DRK-Eisenach, bei allen drei Läufen, nicht zum Einsatz kamen.
Als Streckenposten waren wieder im Einsatz, die Jugendfeuerwehr aus Stregda. Schon seit Beginn der Winterlaufserie in 2011, werden wir jedes Jahr tatkräftig unterstützt. Verantwortlicher der Jugendfeuerwehr ist als Jugendleiter Lucas Rockosch und als Stellvertreter Marc Andres. Mit beiden werden im Vorfeld alle Absprachen getroffen. Auch einige Eltern und Mitglieder vom Eisenacher LV waren wieder als Streckenposten mit eingeteilt. Vielen Dank.
Ein herzliches Dankeschön auch an den Bürgermeister der Stadt Creuzburg. So eine Winterlaufserie findet nun mal im Winter statt und da kann uns auch, wie im Januar das Wetter ganz schön in Verlegenheit bringen kann. Aber mit der Unterstützung vom Bürgermeister Ronny Schwanz mit seiner Technik, haben wir optimale Laufbedingungen auf der Strecke für jeden Läufer geschaffen.
Nach den Läufen konnten sich alle Läuferinnen und Läufer an der Kuchentheke mit einem Stück Kuchen und einer Tasse Kaffee stärken. Viele Muttis aus unserem Verein haben wieder fleißig Kuchen gebacken. Wer dann immer noch nicht satt war, der konnte sich auf eine leckere Bratwurst freuen. Auch hier ein großes Dankeschön, an alle Helfer an der Kuchentheke und an die Grillmeister.
Ein Dankeschön allen Partnern & Sponsoren der Winterlaufserie des Eisenacher LV. Mein Dank an den Drogeriemarkt Eisenach, an die Landfleischerei Stregda, an die Zahntechnik Eisenach, an die Taxizentrale Eisenach (Inh. Jörg Koroll), an das Spielwarengeschäft Crowsen und an das VW-Autohaus Göthling und an das Opel-Autohaus Schorr, die uns für alle Läufe ein Fahrzeug zur Verfügung gestellt haben.

Peter Andres
Vors. des Eisenacher LV