Letzte Nachrichten
21.09.2020 19:19

Klasse Leistungen zu den TLM im Block der U14 und Herbstsportfest am 19.09.2020 in Ohrdruf

> mehr
15.04.2020 10:25

Absage Frühjahrsmeeting am 10.05.2020 in Eisenach

> mehr
13.03.2020 17:43

!!! Ergebnisse Winterlaufserie Cupwertung !!!

> mehr
Wettkampftermine
12.09.2021 18:26

10.Herbstsportfest des Eisenacher LV

> mehr
09.05.2021 18:25

10.Frühjahrsmeeting des Eisenacher LV

> mehr
13.11.2020 10:20

Jahreshauptversammlung des Eisenacher LV am 13.11.2020

> mehr

Aktuelles - Details

Herbstsportfest in Bad Salzungen


Der Eisenacher Leichtathletik Verein war am Samstag den 04.10.2014 zu Gast beim Leichtathletik Herbstsportfest des TSV Bad Salzungen. 11 Starterinnen und Starter in verschiedenen Altersklassen gingen bei sonnigen Wetter und besten Bedingungen in den unterschiedlichsten Disziplinen an den Start. Viele die in Bad Salzungen mit am Start waren, zeigten schon in Eisenach zum eigens organisierten Herbstsportfest des Eisenacher LV Ende September, sehr gute Ergebnisse. Schade, dass der Termin in Bad Salzungen genau zum Ferienstart der Herbstferien gelegen hat, so dass doch nur ein kleiner Teil der Kinder und Jugendlichen vom ELV mit nach Bad Salzungen fahren konnten. Alle Athleten vom Eisenacher LV, begleitet und unterstützt von vielen Eltern, zeigten wiederrum beste Leistungen mit vielen persönlichen Erfolgen. Angeknüpft an den guten Ergebnissen von Eisenach, konnten sich viele Athleten nochmal steigern. Bei den Jüngsten am Start war Arthur Darr mit 7 Jahren, der in der AK8 sein bestes gegeben hat. Arthur belegte im Weitsprung mit 2,68 m und im Ballwurf mit 11,00 m jeweils den 3.Platz. Bei den Mädchen in der W8 war Emily Köhler wieder stark dabei. Nach vier Siegen in Eisenach, belegte sie 2x den 1.Platz und 2x den 2.Platz. Ganz oben stand sie auf dem Podest nach dem Finale im 50m Lauf und im Weitsprung. Die 50m lief sie in 8,62 sec und im Weit kam sie auf 3,75 m, was eine neue Bestleistung für sie bedeutete. Sie verbesserte sich über 13 cm zum Wettkampf in Eisenach. Die beiden zweiten Plätze erkämpfte sie sich im Ballwurf (22,00 m) und im 800m Lauf (03:08,26 min). In der W9 (Mädchen 9 Jahre) waren mit Mathilda Darr, Anna Kley und Tabea Döbel, gleich drei Mädchen vom ELV dabei. Klasse Platzierungen erkämpften sie sich. Mathilda wollte ihre 30,00 m im Ballwurf von Eisenach überbieten, schaffte aber genau wieder diese Weite und belegte wieder den 1.Platz. Im 50m Finale belegte sie in 9,17 sec den 4.Platz. Anne erkämpfte sich im 800m Finale den 3.Platz in einer Zeit von 03:26,83 min und verbesserte sich persönlich um 4,2 sec. Im Ballwurf belegte sie mit 22,00 m den 4.Platz. Tabea Döbel war die schnellste der ELV Mädchen in der W9 im 800m Finale. Sie lief die zwei Stadionrunden in 03:24,14 min und verpasste nur knapp Platz 1. Aber die Freude auf den 2.Platz war auch groß, denn auch sie verbesserte sich in ihrer persönlichen Laufzeit im 800m. Bei den Mädchen in der W12 war Marie Schurig und in der W13 Franziska Backhaus im 75m, Weitsprung und Kugelstoßen zum Wettkampf gemeldet. Beide machten ihre Sache recht ordentlich und Marie belegte im Weitsprung den 1.Platz und im 75m Finale in 11,86 sec den 2.Platz. Franziska verbesserte sich im Kugelstoßen gleich um 32cm und stieß die 3kg Kugel auf 7,66 m, was den 2.Platz bedeutete. Bei den Jungen in der AK M10 war Jonas Köhler vom ELV im Starterfeld vertreten. Jonas erkämpfte sich zwei Urkunden. Im 800m Finale lief er in 03:21,71 min auf den 2.Platz und im Ballwurf kam er mit einer Weite von 29,00 m auf den 3.Platz. Auch Jonas verbesserte seinen persönlichen Rekord im 800m Lauf, gleich um 3 sec. Bei den größeren Jungs der AK M13 und M15 starten Roman Freitag (M13) und die Brüder Alexander und Rüdiger Rothe. Roman ein guter Ausdauerläufer, belegte in einem packenden 800m Lauf den 2.Platz in 02:42,38 min. Im 75m Finale (11,58 sec) und im Weitsprung belegte er jeweils den 3.Platz. Rüdiger Rothe belegte im Weitsprung mit 4,34 m den 1.Platz und im Kugel mit 6,63 m den 2.Platz. Sein Bruder Alexander stieß die 4 kg Kugel 14cm weiter und belegte mit 6,77 m den 1.Platz. Im 100m Finale belegte Alexander dann noch den 2.Platz. Gute Leistungen und Erfolge die sich sehen lassen können für den Eisenacher LV zum Ende der Freiluftsaison. Am nächsten Wochenende werden noch eine paar Sportlerinnen und Sportler zum letzten Freiluftwettkampf der Saison nach Leipzig/Lindenau fahren. Ein Wettkampf der jedes Jahr fest im Wettkampfprogramm des Eisenacher LV eingeplant ist, an dem wir schon sehr viele Jahre teilnehmen und auch schon über viele Jahre hinweg, mit dem SV Lindenau 1848 eine traditionelle Partnerschaft besteht.