Letzte Nachrichten
15.04.2020 10:25

Absage Frühjahrsmeeting am 10.05.2020 in Eisenach

> mehr
13.03.2020 17:43

!!! Ergebnisse Winterlaufserie Cupwertung !!!

> mehr
02.03.2020 17:33

Verrückte Wetterkapriolen zum 2.Lauf der WLS am 01.03.2020

> mehr
Wettkampftermine
13.11.2020 10:20

Jahreshauptversammlung des Eisenacher LV am 13.11.2020

> mehr
13.09.2020 12:31

10.Herbstsportfest des Eisenacher LV

> mehr
13.06.2020 12:31

4.Neustädter Kugel-Cup Meeting

> mehr

Aktuelles - Details

Zwei Landesmeistertitel für den Eisenacher Leichtathletik Verein


Sehr gute Ergebnisse und viele persönliches Bestleistungen wurden zu den Thüringer Landesmeisterschaften im Einzel ab der AK U14 am letzten Wochenende erzielt. Austragsorte waren am Samstag das Stadion an der Goldberghalle in Ohrdruf und am Sonntag das Volksparkstadion in Gotha. Gemeldet für unseren ELV waren 7 Athleten. Los ging es am Samstag im Kugelstoßen der AK M45 mit Heiko Wendorf und Alexander Grigo. Mit der 7,25kg Kugel holte sich Heiko den Landesmeistertitel mit 10,55m und auf den 2.Platz folgte Alexander Grigo mit einer Weite von 8,96m. Leider verletzte sich Heiko bei diesem Wettkampf, so dass er im Speerwurf und Diskus nicht mehr antreten konnte. Weiter ging es dann mit den Sprintentscheidungen über die 75m in der AK W12 und W13. Mit dabei Emily Köhler (W12) und Larissa Großberndt (W13). Larissa lief eine Zeit von 11,32sec und verpasste leider den Finaleinzug. Emily hingegen schaffte den Einzug ins Finale und lief dort in 10,71sec auf den 6.Platz. Als nächstes stand für Emily das Weitsprungfinale im Plan. Nach anfänglichen Schwierigkeiten den Absprungbalken perfekt zu treffen, steigerte sie sich von Sprung zu Sprung und setzte mit ihrem sechsten und letzten Versuch eine Weite von 4,52m was den 3.Platz mit persönlicher Bestweite bedeutete. Mit Carla Musso (W15) war noch eine Aktive vom ELV am Samstag am Start. Carla war gemeldet in Ihrer Lieblingsdisziplin Hochsprung, im Speer und im Kugel. Los ging es mit Speer. Dort waren 8 Teilnehmerinnen gemeldet, wo jeder 6 Würfe möglich hatte. Am Ende belegte Carla mit persönlicher Bestweite von 32,07m den 4.Platz. Auch das Kugelstoßen beendete sie als Vierte, mit einer Weite von 8,46m. Einen perfekten Hochsprung-Wettkampf erwischte Carla an diesem Tag. Mit einer Anfangshöhe von 1,40m stieg sie in den Wettkampf ein.  Weiter ging es dann in 3cm Schritten. Am Ende erreichte sie eine übersprungene Höhe von 1,58m was den 3.Platz bedeutete und die Norm für die Mitteldeutschen Meisterschaften Ende Juni in Leinefelde. Mit dieser Höhe verbesserte sich Carla persönlich gleich um 5cm.

Am Sonntag ging es dann gleich früh mit den Hürden Entscheidungen in Gotha weiter. Dort war wieder Emily gemeldet. Auch dort schaffte sie den Einzug ins Finale, wo sie dort knapp mit 2 Hundertstel den 3.Platz verpasste. Aber am Ende auch hier eine neue persönliche Bestzeit von 10,57sec über die 60m Hürden. Zwischen den Hürdenentscheidungen standen die 3000m Läufe der U18 bis Männer und Frauen auf dem Zeitplan. Mit dabei vom ELV, Roman Freitag (U18). Von Beginn an lag Roman an der Spitze des Feldes und übernahm ab der dritten Runde die Führung. Immer auf den Fersen dahinter war Marvin Küster aus Erfurt, doch in der letzten Runde konnte sich Roman ein paar Meter absetzten und holte sich mit neuer persönlicher Bestzeit den Landesmeistertitel im 3000m in der U18 in 9:19,96min. Seine bisherige 3000m Laufzeit lag bei 9:22min. Philipp Arnold (M12) startete an diesem Wettkampftag im Kugelstoßen und Ballwerfen. Mit der 3kg Kugel stieß Philipp gleich im ersten Stoß eine super Weite von 8,43m, die am Ende den 2.Platz bedeutete. Auch für Philipp war das eine neue persönliche Bestweite. Im anschließenden Ballwerfen kam er mit 31,00m auf den 7.Platz. Weiter im Plan ging es dann mit Emily Köhler weiter. Auf dem Programm standen noch die Disziplinen Hochsprung und Ballwurf. Mit ihrer Anfangshöhe von 1,20m im Hochsprung, steigerte sie sich bis auf 1,36m was ihr den 4.Platz brachte. Für Emily kein zufriedenstellendes Ergebnis, da sie eine Woche zuvor schon die 1,45m übersprungen hatte. Am Ende des langen Wochenendes und der Enttäuschung vom Hochsprungausgang belegte sie im Ballwurf mit 36,50m noch einen guten 5.Platz.  

Herzlichen Glückwunsch an alle Athleten des ELV für diese Ergebnisse und Leistungen.