Letzte Nachrichten
07.05.2018 15:17

Ergebnisse 8.Frühjahrsmeeting des Eisenacher LV

> mehr
03.05.2018 22:18

Roman Freitag holt sich den Landesmeistertitel im Berglauf

> mehr
24.04.2018 18:38

kein Training am Montag, den 30.04.2016

> mehr
Wettkampftermine
09.09.2018 11:23

8.Herbstsportfest des Eisenacher LV

> mehr
04.08.2018 08:55

Thüringer Landesmeisterschaften 5000m am 04.08.2018 in Zella Mehlis

> mehr
23.06.2018 08:22

Westthüringer Mehrkampf-MS am 23.06.2018 in Ichtershausen

> mehr

Aktuelles - Details

Auftakt nach Maß - 8.Winterlaufserie des Eisenacher LV


Der Auftakt der 8. Auflage der Winterlaufserie des Eisenacher Leichtathletik Vereins verlief grandios. Angefangen mit einer guten Wettervorhersage, die Vorbereitung durch das Orga-Team der Winterlaufserie, einen neuen Teilnehmerrekord und die Premiere mit einer neuen Zeitnahme, alles lief rundum perfekt was dem Gesamtleiter der Winterlaufserie, Peter Andres sichtlich erfreut hat.   

Die Vorbereitung für den 1.Lauf ist für die fleißigen Helfer schon eine eingespielte Sache. Jeder Handgriff sitzt, ob es beim Beladen oder Entladen der Transporter ist, bis hin zum Auslegen des Hallenbodenbelages, dann das Aufstellen der Tische, Bänke und der Kuchentheke in der Sporthalle in Creuzburg. Mit unserm eingespielten Team, waren wir mit den Vorbereitungen in der Sporthalle sehr schnell fertig.

Für Januar keinen Schnee zu haben, trotz der Bezeichnung „ Winterlaufserie“ bedeutet für das Helfer-Team weniger Stress und Arbeit, um die Laufstrecke vor Start optimal herzurichten. Trotzdem werden einige Handgriffe auf der Strecke vorgenommen. An einigen Stellen, speziell auf der Kinderlaufstrecke und im Startbereich wurden Sägespäne gestreut um gute Laufbedingungen den Kindern, Läuferinnen und Läufern zu bieten. Zusätzlich wird nochmal die komplette Strecke besichtigt und gleichzeitig die KM-Markierungen entlang der Strecke aufgestellt. Alles war somit hergestellt für den 1.Lauf der Winterlaufserie 2018.

Wie Anfangs schon erwähnt, gibt es ab der diesjährigen Winterlaufserie ein neues Team der Zeitmessung. Mit dem Team „Cheap Timing“ wurde im Vorfeld viel abgesprochen und alles auf die Winterlaufserie angepasst. Die Voranmeldung zeigte schon eine positive Resonanz. Mit 60 Voranmeldungen war abzuwarten, wie viele Nachmeldungen es wohl noch geben wird. Die Helfer an der Anmeldung hatten reichlich zu tun. Teilweise bildete sich eine lange Schlange an der Anmeldung. Über die beiden Hauptläufe meldeten sich insgesamt 160 Teilnehmer an. Für die Kinderläufe kamen noch zusätzlich 38 Kinder dazu. 

Der Winterlauf wurde um 11:00 Uhr pünktlich mit dem Kinderlauf über 1km der AK 6/7 und AK 8/9 gestartet. Am Start dort insgesamt 24 Mädchen und Jungen. Um 11:20 Uhr erfolgte dann der Startschuss über die Strecke von 2km der AK 10/11 und 12/13. Bei diesem Lauf waren 14 Kinder am Start. Alle Kinder wurden von vielen Teilnehmern der beiden Hauptläufe, die sich schon auf Ihren Lauf vorbereiteten, kräftig angefeuert. Nachdem alle Kinder die Kinderläufe absolviert hatten, erfolgte in der Turnhalle die Siegerehrung, wo jedes Kind eine Urkunde und etwas Süßes überreicht bekommen hat.

Um 11:40 Uhr schickte Olaf Scheel die Läuferinnen und Läufer auf die 11,3km Strecke, zuerst entlang Richtung Sportplatz, zurück Richtung Werrabrücke, weiter Richtung Saline (Wilhelmsglücksbrunn) bis nach Spichra. Nach dem Wendpunkt ging es auf der gleichen Streckenführung zurück bis zum Zieleinlauf auf dem Gelände des Schulhofes der Grundschule Creuzburg. Nachdem die Teilnehmer der Langdistanz die Sportplatzrunde absolviert hatten, wurden die Teilnehmer der Kurzdistanz über 5,5km auf die Strecke geschickt. Ohne die Sportplatzrunde ging es direkt Richtung Werrabrücke, weiter bis zum Wendpunkt an der Saline (Wilhelmsglücksbrunn) und wieder zurück bis zum Ziel auf dem Schulhofgelände. Für alle stand nach dem Zieleinlauf genügend warmer Tee gleich zur Verfügung, der von Manja Tholen und Daniela Backhaus vorbereitet und ausgeschenkt wurde.

Für die Sicherheit auf der Strecke und als Streckenposten eingeteilt, waren wieder viele Helfer vom Eisenacher LV und der Jugendfeuerwehr aus Stregda. Für die Sanitäter Absicherung war wieder das DRK Eisenach vor Ort.              

Über einen Start – Ziel Sieg über die 11,3km Distanz konnte sich Roman Freitag vom Eisenacher LV freuen. In einer Zeit von 38:25 min überlief er als erster die Ziellinie. Auf den 2.Platz folgte Tobias Kaufhold aus Faulungen in 40:54 min und auf den 3.Platz kam Sebastian Mayer vom Fußballverein Blau Weiß Lauterbach in 41:11 min. Bei den Frauen über die Langdistanz ging der Sieg an Katja Voigtmann aus Ichtershausen in 47:37 min vor Marie-Helen Weigelt in 50:09 Minuten und Lydia Walther (Rennsteiglaufverein) in einer Zeit von 51:10 min.

Über 5,5km der Kurzdistanz siegte bei den Herren, Jannes Porzelt in 20:36 min. Auf den zweiten Platz kam Peter Leihbecher aus Ichtershausen in 21:09 min vor Paul Weber vom TV Barchfeld in 21:34 min ins Ziel. Schnellste Frau über die 5,5km war Katrin Dinkel aus Treffurt in 26:05 min. Sie verwies mit knapp einer Minute Abstand, Katja Berzen (27:01min) vom VfB Torpedo Ichtershausen und Carla Musso vom Eisenacher LV in 27:38 min auf die Plätze zwei und drei.

Viele Läuferinnen und Läufer des ausrichtenden Eisenacher LV liefen über die Kurzdistanz der 5,5km ebenfalls mit. Franziska Backhaus belegte den 1.Platz in der WJU18 in 28:35 min vor Nele Tholen in 37:55 min. Carla Musso holte sich nach Gesamtplatz 3 den 1.Platz in der WJU16. Helena Mähler durfte sich in dieser AK auf den zweiten Platz freuen. Bei der WJU14 lief Larissa Großberndt auf den 2.Platz. Claudia Schein belegte den 3.Platz in der AK W40. Moritz Scholz siegte in der AK MJU18 in einer Zeit von 25:19 min. Gabriel Wiegand wurde Zweiter in der AK U14 in 26:45 min, vor Jonas Schein in 33:21 min. Bei den Männern in der AK M55 siegte Wolfgang Scholz in 27:00 min. In der AK M45 holte sich Thomas Schein mit einer Zeit von 30:41 min den 3.Platz. Platz 5 in der AK M40 sicherte sich Salvatore Musso in einer Laufzeit von 31:57 min.

Über die 11,3km lief auch Annett Freitag vom ELV mit. Annett überquerte die Ziellinie in einer Zeit von 52:59 Minuten und erreichte damit den 4.Gesamtplatz holte sich in der AK Frauen W50 den Sieg.

Teilnehmer konnten sich nach Ihrem Lauf mit Kaffee, Kuchen und Bratwürste wieder stärken.

Für die Unterstützung zum ersten Lauf der Winterlaufserie 2018, ein Dank an alle Helferinnen und Helfer.

Die kompletten Ergebnisse stehen auf der ELV Homepage unter Winterlauf / Ergebnisse 2018 / 1.Lauf

Der zweite Lauf der Winterlaufserie 2018, findet am 25.02.2018 ab 10:00 Uhr wieder in Creuzburg statt.