Letzte Nachrichten
12.07.2022 13:43

11.Herbstsportfest des Eisenacher LV

> mehr
11.07.2022 08:50

Hannes Spee zu den Deutschen Jugendmeisterschaften in Bremen am Start

> mehr
02.07.2022 08:20

Jahreshauptversammlung und Sommerfest des ELV am 01.07.2022

> mehr
Wettkampftermine
11.09.2022 09:08

11.Herbstsportfest des Eisenacher LV

> mehr
08.05.2022 09:08

10.Frühjahrsmeeting des Eisenacher LV

> mehr
24.01.2022 18:35

Mitteldeutsche Meisterschaften der U16 am 05.02.2022 in Chemnitz

> mehr

Aktuelles - Details

Eisenacher LV Nachwuchs beim Bambino Sportfest in Erfurt


Einmal im Jahr findet in Erfurt das Bambino Sportfest für die jüngsten Leichtathleten statt. Der Eisenacher Leichtathletik Verein e.V. war am 15.01.2017 mit 14 Sportlerinnen und Sportlern in der Leichtathletik Halle in Erfurt vertreten. Für einige Kleine war es der erste Wettkampf was für alle sehr aufregend und spannend war. Lara Beyer, Claudia Möller und Helena Rommel waren in der AK W7 im Sprint, Weitsprung und 200m dabei und machten Ihre Sache richtig gut. In riesigen Starterfeldern erreichten sie gute Platzierungen im Mittelfeld. Als jüngste Teilnehmerin gab in der AK W4, Pia Andres ihr Wettkampfdebüt. Auch sie war in 30m Sprint, Weitsprung und der Lauf über die 200m Runde mit dabei. Stolz konnte sie sich bei der Siegerehrung über einen 2.Platz im Sprint und Weitsprung freuen und stand zur Siegerehrung über die 200m Runde ganz oben auf dem Podest.

Bei den Jungen in der AK M11 waren mit dabei, Philipp Arnold, Felix Bippart, Gabriel Wiegand, Conrad Semisch und Konstantin Gallas. Philipp erkämpfte sich im Kugelstoßen mit 7,31m einen 4.Platz. Gabriel lief im Finale über 50m in 8,06sec auf den 4.Platz und im Weitsprung kam er mit 3,83m auf den 7.Platz. Konstantin erreichte ebenfalls mit einer Weite von 3,83m den 6.Platz. Ebenso Platz 6 erreichte er im Kugelstoßen mit einer Weite von 7,07m. In der AK M9 startete Zeno Musso vom ELV. Zeno verpasset nur knapp das Finale im 50m Lauf, belegte aber im Kugelstoßen in einer AK höher mit 5,99m den 6.Platz. Im Weitsprungfinal holte er sich mit 3,63m den 5.Platz.

Mit Marie-Lena Carniel (W9), Annika Grigo (W10), Lara Hupfeld (W9) und Emily Köhler (W11) waren noch weitere Starterinnen vom ELV mit dabei. Marie-Lena lief in der AK W9 die 50m in 8,52sec. und belegte mit dieser Zeit den 3.Platz im Finallauf. Im Weitsprung erreichte sie Platz 4 mit einem Sprung über 3,46m. Lara Hupfeld belegte ebenfalls in der AK W9 im Weitsprung mit 2,86m den 15.Platz und im 800m Lauf in 03:29,10min einen 16.Platz. Annika Grigo (W10) lief im 50m Finale auf den 8.Platz in 8,30sec. Im anschließenden 800m Lauf belegte sie in 03:20,80 min einen 18.Platz. In der Altersklasse W11 startete Emily Köhler. In der Entscheidung über die 50m lief sie in 7,62sec als Erstes über die Ziellinie.  Im Kugelstoßen stieß Emily die 2 kg schwere Kugel auf 6,60m, was den 5.Platz bedeutete.  Im anschließenden Weitsprung Finale siegte sie mit einer Weite von 4,38m. Im Hochsprung übersprang Emily die Latte bei 1,23m was zu Platz 3 reichte. Im letzten Wettkampf des Tages, dem 800m Lauf, lief Emily mit 02:54,90min als Siegerin ins Ziel.