Letzte Nachrichten
13.09.2021 19:59

Ergebnisse vom 10.Herbstsportfest am 12.09.2021

> mehr
10.09.2021 10:48

Änderung Zeitplan 10. Herbstsportfest

> mehr
06.09.2021 08:02

Maßnahmen aktualisiert für Herbstsportfest Stand_06.09.2021

> mehr
Wettkampftermine
12.09.2021 18:26

10.Herbstsportfest des Eisenacher LV

> mehr
12.09.2021 16:01

10.Herbstsportfest des Eisenacher LV am 12.09.2021 in Eisenach

> mehr
17.07.2021 15:56

Mitteldeutsche Meisterschaften am 17.07.2021 in Haldensleben

> mehr

Aktuelles - Details

Westthüringer Mehrkampf-Meisterschaften der AK 7-11 in Erfurt


Der Eisenacher Leichtathletik Verein startete am vergangenen Samstag mit einigen Nachwuchsathleten des Vereins, bei den Hallenmehrkampf-Meisterschaften Westthüringen. Mit 6 Starterinnen und Starter in der AK 7 und 9 stand für alle der Mehrkampf auf dem Programm. Gestartet wurde im Dreikampf mit den Disziplinen 50m Sprint, Weitsprung und im 800m Lauf. In der Altersklasse 7 Jahre waren mit Vivienne Lindner-Götze und Zeno Musso, die Jüngsten vom Eisenacher LV an diesem Wettkampf in Erfurt am Start. Für Vivienne war es erst Ihr zweiter Wettkampf wo sie an den Start ging, aber sie meisterte in mit Bravour. Sie belegt mit 492 Pkt. den 4.Platz in der AK W 7. Hervorragend war ihr 800 m Lauf, den sie in einer Zeit von 03:57,20 min absolvierte. Für Zeno Musso bei den Jungen in der AK M 7, verlief der Wettkampf nicht so optimal. Trotzdem kämpfte er sich durch und belegte am Ende in der Gesamtwertung den 5.Platz mit 595 Pkt. Bei den Mädchen in der AK W 9, war Emily Köhler vom ELV gemeldet. Mit ihren herausragenden Leistungen bei vielen Wettkämpfen in der Vergangenheit, hofften wir auch wieder bei diesem Mehrkampfwettkampf auf ein sehr gutes Ergebnis. Mit einer Laufzeit im 50m Lauf von 8,25 sec. und im Weitsprung mit einer Weite von 3,63 m, lag sie vor dem entscheidenden 800 m Lauf, auf den 3.Platz. Schon bei unserer Anreise zum Wettkampf sagte sie, dass sie im Gefühl hat, dass der 800 m Lauf ein richtig guter Lauf wird. Und genau das setzte sie auch um. Von der ersten Sekunde an, lief sie ein taktisch, gutes, eingeteiltes Rennen und übernahm in der letzten von vier Runden die Führung und lief mit einer Zeit von 03:04,91 min als Erste über die Ziellinie. Mit dieser Platzierung rutschte sie auf den 1.Platz der Gesamtwertung und holte sich den Titel als Hallenmehrkampfsieger in der Altersklasse W 9. In der AK M 9 waren gleich drei Jungen des ELV dabei. In einem riesigen Starterfeld standen Philipp Arnold, Konstantin Gallas und Gabriel Wiegand im Dreikampf mit auf der langen Starterliste. Als Bester von diesem Trio schlug sich Konstantin Gallas. Er belegte den 6. Gesamtplatz mit sehr guten Ergebnissen in den einzelnen Disziplinen. So lief er 8,75 sec. über die 50 m, sprang 3,21 m im Weitsprung und lief nach 03:17,57 min beim 800 m Lauf über die Ziellinie. Das bedeutet am Schluss eine Ausbeute von 837 Punkten. Nicht weit weg davon in dieser Wertung, belegte Gabriel Wiegand mit 785 Punkten den 10.Gesamtplatz. Gabriel lief über die 50 m Distanz, 8,80 sec., im Weitsprung kam er auf 2,84 m und im 800 m Lauf lief er eine Zeit von 03:17,66 min. Das Trio vervollständigt Philipp Arnold. Philipp belegte am Ende des Wettkampftages einen für Ihn, guten 18.Platz. Er sprintete in 10,37 sec. über die 50 m, sprang 2,23 m in die Weitsprunggrube und absolvierte den für Ihn schwierigen 800 m Lauf in 04:09,05 min. Allen gestarteten Sportlerinnen und Sportlern, einen herzlichen Glückwunsch für die guten Ergebnisse und den guten Leistungen.