Letzte Nachrichten
26.03.2024 18:45

Winterlaufserie 2024 beendet

> mehr
23.03.2024 12:50

Winterlaufserie 2024 endet am Sonntag den 24.03.2024

> mehr
20.03.2024 12:40

Carmen Hildebrandt zurück von den Europameisterschaften Masters

> mehr
Wettkampftermine
08.09.2024 17:07

13.Herbstsportfest des Eisenacher LV

> mehr
16.08.2024 17:22

30.Jahre Eisenacher Leichtathletik Verein

> mehr
24.05.2024 17:19

Jahreshauptversammlung des Eisenacher LV am 24.05.2024

> mehr

Aktuelles - Details

DM-Teilnahme für Hannes Spee und Zeno-Rafael Musso


Für Hannes Spee und Zeno-Rafael Musso standen die Deutsche Meisterschaften an den letzten beiden Juliwochenenden auf dem Wettkampfprogramm. Hannes qualifizierte sich für die U18 DM vom 21-23.07.2023 in Rostock für die Laufentscheidung im 100m Sprint. Zeno-Rafael Musso hatte sich für die U16 DM vom 29.-30.07.2023 in Stuttgart im Speerwerfen und Kugelstoßen qualifiziert.

Für Hannes war es ein riesiger Erfolg, sich doch noch mit der letzten Chance für Rostock zu qualifizieren. Eine Woche zuvor schaffte er in Leipzig zum LAZ-Sportfest die Norm in der 100m Entscheidung für Rostock. Die Freude war groß, noch in letzter Sekunde doch den Weg nach Rostock geschafft zu haben. Ambitionen ganz vorne mitzulaufen, gab es von Anfang an nicht. Das zeigten auch die Meldezeiten der Teilnehmer für Rostock. In einem Starterfeld von 49 Läufern der Altersklassen 16 und 17 Jahre, merkte man Hannes doch die Anspannung an. Hannes startete im 6 von 7 Vorlauf und lief in 11,40 sec über die Ziellinie. Diese Laufzeit reicht leider nicht, um sich für die weiteren Zwischenläufe zu qualifizieren. Ganz anders waren die Vorrausetzungen bei Zeno. Als Favorit mit großen Medaillenhoffnungen und als Mitteldeutscher Meister und führender in der Bestenliste in der M15 im Speerwurf, trat Zeno die Reise nach Stuttgart an. Auch für die Entscheidung im Kugelstoßen standen die Vorzeichen gut. Die letzten Trainingseinheiten zeigten, dass er um die 16 Meter stoßen kann. Am Samstagnachmittag stand die Entscheidung im Speerwerfen an. Mit Würfen um die 56 Meter kam Zeno gut in den Wettkampf rein. Die Konkurrenz zeigte aber auch ihr Können. So blieb es bis zum 6 Versuch sehr spannend, wo Zeno sich zwar nochmal auf 57,16 Meter steigern konnte, aber er den Wettkampf mit Rang Drei beendete. Die Enttäuschung war Zeno schon anzumerken, da die Favoritenrolle schon im Vorfeld in seine Richtung ging. Richtig gefordert war er nun nochmal im Kugelstoßen am Sonntag. Die Weiten der Finalgegner lagen alle zwischen 15 und 16 Meter, was wieder einen spannenden Wettkampf versprach. Das wurde es auch. Die Platzierungen der Teilnehmer wechselten teilweise mit einem Zentimeter Weitenunterschied, hin und her. So fehlten Zeno letztendlich 5cm zum Bronzeplatz und 32cm zum Titel. Bemerkenswert auch hier, dass Zeno seine persönliche Bestleistung von 15,19 Meter auf 15,65 Meter verbesserte.

Einen herzlichen Glückwunsch an Hannes und Zeno für die Teilnahme an den Deutschen Jugendmeisterschaften in Rostock und Stuttgart.