Letzte Nachrichten
07.02.2024 19:26

2.Lauf der Winterlaufserie des Eisenacher LV am 25.02.2024

> mehr
31.01.2024 18:30

Sonniger Auftakt der 13.Winterlauferie 2024

> mehr
31.01.2024 18:29

Zeno und Carmen siegten in Jena und Chemnitz

> mehr
Wettkampftermine
08.09.2024 17:07

13.Herbstsportfest des Eisenacher LV

> mehr
16.08.2024 17:22

30.Jahre Eisenacher Leichtathletik Verein

> mehr
24.05.2024 17:19

Jahreshauptversammlung des Eisenacher LV am 24.05.2024

> mehr

Aktuelles - Details

Zeno holt Titel bei den Mitteldeutschen Meisterschaften


Zeno-Rafael Musso und Hannes Spee starteten am Wochenende bei den Mitteldeutschen Hallenmeisterschaften in Chemnitz und Zeno zusätzlich noch zu den Mitteldeutschen Winterwurfmeisterschaften in Erfurt. Für den Wettkampf am Samstag in Chemnitz, war Zeno im Hochsprung und Kugelstoßen gemeldet, Hannes in 60m und 200m. Zu den Winterwurfmeisterschaften musste Zeno am Sonntag nochmal nach Erfurt reisen und war dort für Speer- und Hammerwurf gemeldet.

Nach der zweistündigen Autofahrt sind wir im Sportforum Chemnitz angekommen, wo für Zeno zuerst das Hochsprungfinale der U16 auf dem Zeitplan stand. Mit einer momentanen Bestleistung von 1,74m waren die Hoffnungen auf einen Podiumsplatz hoffnungsvoll. Leider sollte es nicht so richtig funktionieren an diesem Tag. Seine Einstiegshöhe von 1,65m schaffte er ohne Probleme. Mit auflegen der nächsten Höhe von 1,70m, kam er mit seinem Anlauf und Absprung gar nicht in Einklang. Mit drei gerissenen Versuchen bedeutete das am Ende den 4.Platz. Der Ärger war ihm schon anzumerken, da Zeno ja mit viel größeren Erwartungen nach Chemnitz gereist ist. Den Wettkampf schnell abhacken hieß es dann, da die Kugelstoßentscheidung folgte. Mit Weiten um die 14 Meter kam er gut in den Wettkampf rein. Nachdem er im 4.Versuch eine Weite von 14,55m erreicht hatte, stieß er die 4kg Kugel im letzten Versuch auf 14,68m. Mit diesem Stoß schaffte er den Sprung auf das Siegerpodest und belohnte sich mit Silber. Am Nachmittag standen die Laufentscheidungen von Hannes Spee auf dem Programm. Im 60m Vorlauf lief Hannes eine Zeit von 7,48sec. Mit dieser Zeit qualifizierte er sich für das B-Finale der U18 (AK16-17). Die Vorlaufzeit war für Hannes nicht zufriedenstellend, aber durch eine Erkältung im Vorfeld erkrankt, ging er doch mit Trainingsrückstand und immer noch leicht angeschlagen in den Wettkampf. Im B-Finale lief Hannes dann eine Zeit von 7,50sec, was den 10.Platz bedeutete. In der 200m Entscheidung standen drei Vorläufe an. Hannes war im Lauf zwei gesetzt. Dort lief er mit 24,34sec als Zweiter über die Ziellinie und belegte damit den 5.Gesamtplatz insgesamt.

Am Sonntag ging es dann nochmal für Zeno nach Erfurt, zu den Mitteldeutschen im Winterwurf. Bei sehr winterlichen Temperaturen um die -3°C, aber trocken, waren die Athletinnen und Athleten ganz schön gefordert. Gleich 10:00 Uhr war Zeno in seiner Paradedisziplin im Speerwurf an der Reihe. Mit Würfen über 55 Metern ließ er der Konkurrenz keine Chance. Im 3.Versuch haute er den 600gr. Speer auf eine neue persönliche Bestweite von 58,04m. Damit holte er sich den Mitteldeutschen Meister in der U16. Im anschließendem Hammerwurffinale belegte er mit 41,51m und ebenfalls mit persönlicher Bestweite, den 5.Platz.

Einen herzlichen Glückwunsch an Zeno und Hannes für die erbrachten Leistungen und Erfolge zu den Mitteldeutschen Meisterschaften.