Letzte Nachrichten
23.09.2017 10:39

wichtige Informationen zum Training

> mehr
22.09.2017 08:27

Jahreshauptversammlung am 27.10.2017

> mehr
22.09.2017 08:12

Training nach den Herbstferien

> mehr
Wettkampftermine
09.09.2018 11:23

8.Herbstsportfest des Eisenacher LV

> mehr
06.05.2018 11:21

8.Frühjahrsmeeting des Eisenacher LV

> mehr
20.09.2017 12:16

34.Vorweihnachtskriterium vom 15.12. - 17.12.2017 in Stadtallendorf

> mehr

Aktuelles - Details

Westthüringer Mehrkampf Meisterschaften am 18.02.2017 in Erfurt


Am vergangenen Samstag fanden in Erfurt die Westthüringer Mehrkampf-Meisterschaften der AK U10 und U12 statt. Vom Eisenacher Leichtathletik Verein waren 7 Teilnehmer am Start. Bei den Jungen und Mädchen der U10 (AK 8-9) stand ein Dreikampf mit den Disziplinen, 50m Sprint, Weitsprung und 800m auf dem Programm. Die AK 10-11 (U12) mussten im Vierkampf an den Start mit zusätzlich den 60m Hürden im Programm. Im Starterfeld dabei vom ELV, war Zeno Musso in der AK M9, Carl Schade und Lucas Beyer in der M10 und Gabriel Wiegand in der M11. Bei den Mädchen waren in den riesigen Starterfeldern mit dabei, Maria Carniel in der AK W9, Annika Grigo in der W10 und in der W11, Emily Köhler. Zeitig ging es um 9:30 Uhr los, da am Nachmittag noch die Ostthüringer Meisterschaften in der Leichtathletik Halle auf dem Programm standen. Zeno lief im 50m Lauf eine 9,10sec, im Weitsprung sprang er eine Weite von 3,67m und im anschließenden 800m Lauf lief er 03:22,92 min. Dies bedeutet nach der Auswertung nach dem Mehrkampfsystem einen 13.Platz mit 847 Punkten. Für Carl und Lucas war es der erste große Wettkampf in der Erfurter Halle. Die Anspannung war ihnen anzumerken in einem knapp 30 köpfigen Starterfeld. Beide belegten am Ende des Wettkamptages im Vierkampf im Feld hintere Platzierungen aber erreichten für sich persönlich gute Leistungen. Gabriel Wiegand startete bei den Jungen in der Altersklasse M11 im Vierkampf. Die Hürden überlief Gabriel in tollen 11,63sec und die 50m absolvierte er in 8,16sec. Im Weiteren folgte der Weitsprung wo er bei 3,90m in der Grube landete. Die Ziellinie überlief er beim 800m Lauf in 02:53,68 min. Das bedeutet zum Abschluss des Wettkampfes einen Super 6.Gesamtplatz mit einer Punktezahl von 1446 Punkten. Als jüngstes Mädchen war in der AK W9 Maria Carniel vom ELV dabei. 30 Teilnehmerinnen waren für diesen Dreikampf in dieser AK gemeldet. Die 50m lief Maria in 8,61sec, im Weitsprung kam sie mit ihren weitesten Satz auf 3,20m und den abschließenden 800m Lauf lief sie in einer Zeit von 03:28,29 min. Am Ende bedeutete das den 10.Platz in der AK W9 mit 941 Punkten. Einen sehr guten Wettkampf absolvierte ebenfalls Anika Grigo. Belohnt wurde sie mit einem sehr guten 6.Platz in der Gesamtwertung im Vierkampf der AK W10. Die 50m lief sie in einer Zeit von 8,26 sec. Ihren weitesten Satz setzte sie bei 3,41m im Weitsprung in die Grube, die 60mHü lief sie in 13,03sec und den abschließenden 800m Lauf lief sie bei 03:16,64 min über die Ziellinie.  Bei den Mädchen in der AK W11 war in einem 16 köpfigen Starterfeld, Emily Köhler vom ELV mit dabei. Im Vierkampf startend, war es ihr großes Ziel aufs Siegerpodest zu kommen. Als erster Wettkampf stand der Weitsprung auf dem Zeitplan. Mit 4,42m setzte sie den weitesten Satz in der Starterriege. Im 60mHü Lauf lief sie in 10,73sec und im anschließenden 50m Lauf erreichte sie eine Zeit von 7,66sec. Mit diesen Leistungen lag sie in der Zwischenwertung vorne. Einen guten 800m Lauf und den Sieg konnte ihr keiner mehr nehmen. Dort ließ Emily nichts anbrennen und lief mit persönlicher Bestzeit von 02:48,29 min als Erste über die Ziellinie. Das bedeutet zum Abschluss des Vierkampfes den 1.Gesamtplatz mit 1853 Punkten in der Altersklasse W11. Allen gestarteten Mädchen und Jungen, herzlichen Glückwunsch.